Sternenzauber

Sternenzauber

…und es geht munter weiter…

Junge Künstlerinnen und Künstler verschiedener Aarburger-Schulklassen (Schulhaus Höhe) haben Sterne „gezaubert“ um einen alten Bauwagen magisch zu verwandeln. Herzlichen Dank liebe Kinder für eure kreativen, phantasievollen und bunten Kunstwerke. Wir (das OK Weihnachtsmarkt) sind schon sehr gespannt auf das Endprojekt und freuen uns auf euch!

In Aarburg ziehen die Chläuse ein

In Aarburg ziehen die Chläuse ein

Wer den Beitrag im letzten Wiggertaler (Nr. 46 / 17) verpasst hat, kann nun in der Medienmitteilung nachlesen, was es mit dem Chlauseneinzug am Weihnachtsmarkt Aarburg auf sich hat. Sie können sich auf einen fulminanten Auftritt einer grossen Gefolgschaft freuen! Das OK Weihnachtsmarkt wünscht Ihnen viel Spass beim Lesen.

Ganz wichtig: Durch den Chlauseneinzug verschiebt sich der in den letzten Jahren um 16 Uhr angesetzte Besuch des Samichlaus im Städtli. Der Einzug findet direkt im Anschluss an das Lichterschwimmen statt. Die Bescherung der Kinder erfolgt nach dem Chlauseneinzug im Winkel bei der Bibliothek.

JAZZMIN Duo: Christmas-Special am Lichterschwimmen

JAZZMIN Duo: Christmas-Special am Lichterschwimmen

Endlich wieder einmal ein Blog-Eintrag!

Da denkt man doch tatsächlich, dass es bis zum Markttag noch dauert – und schon steht er direkt vor der Tür. Nun gut, ein paar Tage dauert es schon noch bis zum 2. Dezember 2017. Das OK aber „speedet“ schon seit einiger Zeit kräftig umher, organisiert, plant und arbeitet fleissig, damit am Markttag alles rund läuft. Nach der Planungs- und Organisationsphase freuen wir uns nun, Ihnen die Früchte unserer Arbeit vorzustellen.

Die Website ist gefüllt mit Informationen rund um das Weihnachtsmarkt-Programm. Jeden Donnerstag wird zudem eine Medienmitteilung aufgeschaltet. Die erste Medienmitteilung vom 9. November 2017 ist bereits online. Darin erfahren Sie mehr über das „Christmas-Special des „JAZZMIN Duo“ am Lichterschwimmen in Aarburg.

Das OK Weihnachtsmarkt wünscht Ihnen viel Spass beim Lesen und Durchstöbern der Website.

Bild: Yves-Alain Moor